Hundetraining für einen glücklichen Alltag


Grenzen und Regeln zu akzeptieren gehört zum Hunde-Alltag

Wenn wir einen Hund in unser Leben holen, bedeutet es für den Hund im Idealfall eine lebenslange Verbindung mit uns. Wir sind dann sein Lebensmittelpunkt. Leider können wir unserem Hund in urbanen Gebieten keine unendliche Freiheit gönnen. Mehr oder weniger entscheiden wir dann ALLES für ihn:

 

  • Was er wann fressen darf
  • Wann er wie laufen darf oder muss
  • Wann er Kontakt zu anderen Menschen bekommt
  • Wann er Kontakt zu anderen Hunden bekommt
  • Wann er wo urinieren und koten darf
  • Wann er Stille um sich hat und wann er Lärm ertragen muss
  • ...

Wir können aber eine Menge dazu beitragen, dass ein Team entsteht, in dem der Hund Regeln und Grenzen ohne Stress lernt zu verstehen. Wichtig ist, ihn genau zu beobachten. Über die Körpersprache des Hundes können wir seine Emotionen und Bedürfnisse erkennen. Passendes Training bietet dann die Chance, zu einem glücklichen, gemeinsamen Alltag zu gelangen.